• Deutsch
  • Français
  • English





Die Taumelniettechnik wird im Allgemeinen zur Herstellung von unlösbaren Nietverbindungen eingesetzt, und findet Einsatz in allen Bereichen der manuellen, halbautomatischen sowie vollautomatischen Vor- und Endmontage. Gleiche oder unterschiedliche Werkstoffpaarungen, die sich nicht durch Schweißen, Kleben oder andere Fügetechniken verbinden lassen, können mit der Taumelniettechnik hochfest und unlösbar miteinander verbunden werden.

Die Herstellung von beweglichen Taumelnietverbindungen ist aber ebenso möglich.

Die Taumelniettechnik wird zum Fügen von Baugruppen und Produkten eingesetzt, bei denen auf eine zerstörungsfreie Demontage für Nacharbeit, Wartung und Reparatur verzichtet werden kann oder wo eine unlösbare Nietverbindung erforderlich ist.

Ein wichtiger Einsatzbereich für Taumelnietmaschinen sind Produkte aus Aluminium-Leichtbaukonstruktionen und auch Baugruppen aus den Branchen verschiedener Industriezeige, wie Automobilzulieferer- und Automobilindustrie, Hersteller von Haushaltsgeräten, Beschlägen sowie der Medizin-, Luftfahrt- und Elektrotechnik.